Zertifikatslehrgang zum Brand Experience Manager


Der Brand Experience Manager:
Der Brand Experience Manager (Markenerlebnismanager) schafft positive, markenorientierte Kundenerfahrungen zum Aufbau von emotionalen Bindungen zwischen Anwender und Produkt/Dienstleistung oder Anbieter. Vorrangiges Ziel des Brand Experience Managements ist es, aus zufriedenen Kunden loyale Kunden und aus loyalen Kunden begeisterte Botschafter Ihrer Marke bzw. Ihres Produktes zu machen. Direkte Auswirkungen wie Umsatzsteigerung oder Erhöhung der Nutzungsintensität und indirekte Auswirkungen wie positive Mundpropaganda und Steigerung der Weiterempfehlungsrate sollen dadurch erreicht werden. Die Identität der Marke soll an jedem einzelnen Kontaktpunkt hin zum Kunden erlebbar sein, im gesamten Kundenlebenszyklus, im Sinne einer ganzheitlichen Customer Journey. Dafür braucht es konsequentes, an der Marke ausgerichtetes Kundenkontaktpunktmanagement (Touchpointmanagement), getreu dem Credo: „A brand is a promise – delivered at every touchpoint!“. Markenorientiertes Mitarbeiterverhalten (Internal Branding / Behavioural Branding) spielt dabei eine entscheidende Rolle. Der Brand Experience Manager fungiert als Kommunikationsarchitekt, Prozessbegleiter und Moderator. Er koordiniert u. A. die Aktivitäten der Mitarbeiter als Markenbotschafter nach innen und außen und fungiert somit an der Schnittstelle zwischen Corporate Branding bzw. strategischem Marketing, Internal Communications und Human Resources.

 Der USP:

  • Tool-Box für die unmittelbare Umsetzung
  • Erlebnisorientierte Lernmethode
  • PraxisreferentInnen namhafter Unternehmen und Universitäten (Best Practice Beispiele)
  • Wissenschaftliche Leitung
  • Projekt-Coaching für Praxisfälle der TeilnehmerInnen
  • Arbeit an aktuellen Kundenprojekten der IBA & Symbiosis 


Der Nutzen:

Durch Absolvierung des Lehrgangs ...

  • kennen Sie die wichtigsten Instrumente und Auswirkungen eines ganzheitlichen Brand Experience Managements
  • verstehen Sie den Nutzen von markenorientierter Unternehmensführung
  • lernen Sie Internal & Behavioural Branding Prozesse aus der Praxis zur Verankerung der Marke in Organisationen kennen
  • beherrschen Sie die Klaviatur eines markenorientierten Touchpointmanagements (Customer Journey Mapping, Service Design, etc.)
  • erhalten Sie Einblick in Erfolgsfaktoren von Markenerlebniswelten
  • erarbeiten Sie ein Konzept für den Aufbau einer eigenen Brand Academy
  • erweitern Sie Ihr Netzwerk zu ExpertInnen und PraktikerInnen in Sachen Brand Experience Management von namhaften Unternehmen und Universitäten
  • kennen Sie durch zahlreiche Best-Practice-Beispiele “The State of the Art”
  • erzielen Sie durch Arbeit an eigenen Fallbeispielen zusätzlichen Praxisnutzen für Ihre Organisation

Die Methodik:

Der Zertifikatslehrgang ist methodisch abwechslungsreich und praxisorientiert gestaltet. Impulsvorträge der Lehrenden, Gastvorträge von erfahrenen Praktikern und Wissenschaftlern, Best-Practice-Beispiele bekannter Unternehmen, Bearbeitung von aktuellen Cases der TeilnehmerInnen oder der Veranstalter, interaktive Sessions und ein Praxistag maximieren den individuellen Nutzen.
 

Der Abschluss / Das Zertifikat:

Jede/r TeilnehmerIn begleitet ein Praxisprojekt oder verfasst einen theoretischen Beitrag zur Vertiefung der Inhalte. Am Best-Practice-Day sind diese Arbeiten zu präsentieren um das Zertifikat zum Brand Experience Manager der IBA Internal Branding Academy zu erlangen.


MODUL 1 á 2 TAGE:
STRATEGISCHE GRUNDLAGEN ZUR AUSRICHTUNG DES MARKENERLEBNISSES

Lernziele: 
Das Markenerlebnis des Kunden verstehen und optimieren.

Inhalte:

  • Corporate Branding, Identity, Organisationskultur
  • Grundlagen markenorientierter Unternehmensführung
  • Grundlagen des Kontaktpunktmanagements
  • Customer Journey – Kundenbefragung
  • Produkt-, Service- und Prozess-Design
  • Kunden- und Mitarbeiterforen


MODUL 2á 2 TAGE:
INTERNAL BRANDING – MITARBEITER ZU MARKENBOTSCHAFTERN MACHEN

Lernziel: 
Methoden, Werkzeuge und Best Practices für Branding Inside Out kennenlernen.

Inhalte: 

  • Internal & Behavioural Branding Prozess – Prozessarchitektur und Prozessdesign
  • Mitarbeiter als Markenbotschafter-Programme
  • Interne Kampagnenführung
  • Interaktive Brand Conventions
  • Toolkit zur Implementierung

 

MODUL 3 á 2 TAGE:
CUSTOMER BRAND EXPERIENCE – KUNDEN ZU FANS MACHEN

LERNZIEL:
Methoden, Werkzeuge und Best Practices des markenorientierten Kundenerlebnismanagements diskutieren.


PRAXISTAG inkl. Exkursion & Zertifikatsverleihung

Lernziel:
Put it all together – alle Inhalte von Modul 1 und 2 werden durch Projektpräsentationen gefestigt

  • Präsentation und Diskussion von Praxisprojekten der TeilnehmerInnen
  • Zertifikatsverleihung

Inhalte: 

  • Multisensuale Methoden der Markenführung
  • Aufbau von interaktiven Markenerlebniswelten
  • Die Bedeutung von Design für Produkt- oder Unternehmensmarke
  • Experiental Marketing
  • Live Communication


Die Referenten: 
Die Referenten sind erfahrene Fachexperten, und Praktiker aus namhaften Unternehmen, Organisationen sowie von renommierten Fachhochschulen bzw. Universitäten.

Der Veranstalter:
Symbiosis Strategy & Branding ist ein vorwiegend in der DACH-Region tätiges, führendes Beratungsunternehmen, spezialisiert auf Branding, insbesondere Brand Experience, Internal Branding, Employer Branding und Change Communications. International tätige kleinere und größere Kunden bzw. Lehrgangsteilnehmer kommen aus Organisationen wie Axpo, Erste Group, Fronius, Lenzing, Lidl, McDonald’s, Saunier Duval Brand Group, Stadt Wien, Swarovski, Österr. Bundesbahnen, UBS, Vaillant Group, Wolford u. v. A..

Die IBA Internal Branding Academy ist Expertise Center für Branding Inside Out, universitär vernetzt, mit wissenschaftlicher Leitung und vergibt das Zertifikat „Brand Experience Manager“.

Termine:
Informationen über die geplanten Termine erhalten Sie unter Office(at)symbiosis.co.at

Kosten:
€ 4.500,- exkl. MwSt. inkl. Tagungspauschalen und Unterlagen

Infos und Anmeldung:
Tel.: +43 662 89 00 13
office(at)symbiosis.co.at

 

Teilnehmerstimmen:

„Ich empfehle den Diplomlehrgang jedem weiter, der im Markenmanagement tätig ist. Die Mischung aus theoretischen Grundlagen, Praxisbeispielen und Vorträgen von GastreferentInnen ist abwechslungs- und sehr lehrreich. Am besten hat mir jedoch der Erfahrungsaustausch mit den anderen Lehrgansteilnehmern gefallen. Dieser führte oftmals
zu konkreten Ideen, wie die Marke noch stärker im Unternehmen verankert werden kann.“
Carsten Kühnel, Spezialist Brand Strategy, Commerzbank AG

„Ein rundum gelungenes Programm mit einer sehr ausgewogenen Mischung aus Vorträgen, Diskussionen und Übungen.
Sehr praxisnah. Viele Elemente konnte ich umgehend in meinem Arbeitsumfeld anwenden. Das Thema Internal
Branding gewinnt zunehmend an Bedeutung. Der Lehrgang gibt einem die Werkzeuge an die Hand, um Internal Branding
im Unternehmen strategisch zu verankern.“
Dagmar Ringel, Director International Communications & Public Relations, Carl Zeiss AG

 
„Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Markenwerte für ihre Kunden erlebbar machen, sind die besten Botschafter
eines Unternehmens in der Öffentlichkeit. Der Lehrgang liefert eine breite Palette an Instrumenten, Methoden aber
auch an Beispielen aus der Praxis, wie Werte erfolgreich in der Unternehmenskultur verankert werden können.“
Ursula Berger, Corporate Communications, Austrian Airlines


„Ein praxisbezogener Lehrgang, um das Abenteuer „Markenbildung“ aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten und Ansätze individuell im eigenen Unternehmen anzugehen. Tipps, Tricks, anschauliche Best Practice Beispiele, toller Austausch mit den Lehrgangsteilnehmern sowie wertvolle Anregungen zur Umsetzung für die eigene Praxis.
Susanne Siebrecht, Head Employer Branding, Media-Saturn-Holding GmbH

 
„Erfrischend für alle in Marketing, HR und Kommunikation. Ich nehme viele Anregungen und konkrete neue Ideen mit. Den hohen Praxisbezug und den engen Kontakt zu Peers empfand ich als extrem hilfreich. Sehr empfehlenswert!“
Rolf Lindenberg, Communication Manager, Alfa Laval Mid Europe Group GmbH


„Interaktiv, neu, dynamisch, persönlich, ‘down-to-earth’ und humorvoll – Markenwerte, die für diesen Lehrgang ebenso wie für eine gute interne Kommunikation zutreffen.“
Eveline Hager, Leiterin Interne Kommunikation, Telekom Austria AG

 
„Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu überzeugten und begeisterten Markenbotschaftern zu machen, ist das Ziel von Internal Branding. In dem Lehrgang von Symbiosis wird sowohl ein umfassendes Wissen und Verständnis über die Kraft der Marke vermittelt als auch in gemeinsamer Arbeit anwendungsbezogen vertieft. Mit einer Fülle an Methoden und Ideen ausgestattet, macht es Freude, Internal Branding im Unternehmen kreativ voranzutreiben und als Teil der Unternehmenskultur zu etablieren.“
Ingrid Lawicka, Leiterin Konzernkommunikation, Kapsch Group

 
„Abwechslungsreiche Vorträge durch unterschiedliche Experten aus Lehre und Praxis und der Austausch mit anderen Kursteilnehmern ermöglichen einen schnellen Transfer auf die eigenen Herausforderungen. Auch über die Unterrichtsblöcke hinaus gibt es kollegiale Unterstützung aller Beteiligten bei Fragen, wo man im eigenen Unternehmen nur schwer Antworten bekommt. Ich freue mich auf den Alumni-Club.“
Jörg Schaudig, Manager Corporate Branding, Paul Hartmann AG

 
„Die Mischung aus erlebnisorientiertem Lernen, Impulsreferaten und Diskussionen rund um den Themenkomplex Markenwerte und Markenidentität, die sorgfältige Auswahl an inspirierenden GastreferentInnen und nicht zuletzt die Möglichkeit Praxisfälle aus dem eigenen Arbeitsumfeld mit Trainern und Gleichgesinnten zu reflektieren, um so das Erlernte und die Vielzahl an präsentierten Instrumenten umgehend dem Praxistest zu unterziehen, machen den Lehrgang zu einer vielschichtigen Erfahrung, die man jedem in HR, Branding und Kommunikation nur wärmstens ans Herz legen kann.“
Markus Egger, Brand Advisor, SOS Kinderdorf International