Best-Practice-Präsentationen - Beste Arbeitgeber Marke 2017

Wir freuen uns, an dieser Stelle die Nominierten des Employer Branding Award - Beste Arbeitgeber Marke 2017 bekannt geben zu dürfen. Die Preisverleihung sowie die Veröffentlichung der Gewinner erfolgt dann im Rahmen des Networking-Events BEB Best of Employer Brands inkl. Verleihung des Employer Branding Award - Beste Arbeitgeber Marke 2017 am 11. Oktober 2017 ab 09:30 Uhr in Salzburg.

ABB Asea Brown Boveri Ltd.

Transformation der Arbeitgebermarke ABB’s im Zuge der Umpositionierung des Unternehmens als führender Technologie Pionier

Die Herausforderung bei der Arbeitgebermarkentransformation ABB’s im Zuge der Markenumpositionierung war es, die Arbeitgebermarke in kurzer Zeit mit dem neuen Markenversprechen „Let‘s write the future. Together“ in Einklang zu bringen.

Im Rahmen der Repositionierung der Unternehmensmarke musste sich auch die Arbeitgebermarke entsprechend anpassen – eine Art „Facelift“ bekommen. Mit einem klaren visuellen Konzept sollte nicht nur die Corporate Brand sondern auch die Arbeitgebermarke das Markenversprechen „Let‘s write the future. Together“ erlebbar gemacht werden: die Bildsprache sollte durch die einzigartigen Mitarbeiter, die Leidenschaft für Technologie und das Kommittent zum Fortschritt geprägt sein.


ANDREAS STIHL AG & Co. KG

Externer Dienstleister: Superbold Design GmbH



„STIHL Recruiting Kampagne „Mission Undercover“

Wir sprechen mit einer aufmerksamkeitsstarken, mehrstufigen Plakatkampagne gezielt Elektronikingenieure von Konkurrenz-Unternehmen an. Und zwar dort, wo sie für die Botschaft empfänglich sind – auf Ihrem täglichen Arbeitsweg.

Der Erfolg zeichnet sich durch eine gesteigerte Wahrnehmung innerhalb der Zielgruppe sowie zahleiche Seitenaufrufe und Bewerbungen, die zu Festeinstellungen führten aus.


Axa Konzern AG

Externer Dienstleister: Workdate 


„Neu an Bord – schnell vernetzt“

  • Mit dem Onboarding-Konzept „Neu an Bord – schnell vernetzt“ findet AXA mit Unterstützung von Workdate eine einfache, digitale und dennoch persönliche Antwort auf die Bedarfe neuer Mitarbeiter.

  • Diverse Hilfsmaterialen und Tools zu den 4 Modulen „AXA Als Arbeitgeber“, „Mein Arbeitsplatz“, „Meine Einarbeitung“ und „Mein Netzwerk“ helfen, sich zeitlich flexibel in den Konzern einzuleben und schnell „auf eigenen Beinen“ zu stehen.

  • AXA erfüllt so den Anspruch, die Qualität der Candidate Experience , die Kandidaten in der Attraction und Recruiting Phase geboten wird, in der Onboarding Phase fortzuführen und so eine konsistente Employee Journey zu gewährleisten.

Bundesministerium der Verteidigung

Externer Dienstleister: Castenow Communications GmbH


„Mach, was wirklich zählt“

Seit Aussetzung der Wehrpflicht muss sich die Bundeswehr dem Wettbewerb um „die klügsten Köpfe und die geschicktesten Hände“ stellen (Ursula von der Leyen). Die Arbeitgeber-Imagekampagne „Mach, was wirklich zählt“ ist der Auftakt zur Neupositionierung der Bundeswehr als attraktiver, da besonders sinnstiftender und qualifizierender Arbeitgeber Die Kommunikation hat das Ziel, eine gesellschaftliche Debatte über den Sinn der Arbeit bei der Bundeswehr anzustoßen, bei potentiellen Bewerbern im Alter von 16-29 die Bewerbungsbereitschaft zu erhöhen und bei den Beschäftigten die Identifikation mit ihrem Arbeitgeber zu fördern. Die erste Phase der Kampagne im Herbst 2015 provoziert den Diskurs über den Sinn der Arbeit bei der Bundeswehr mit Statements im öffentlichen Raum wie z.B.: „Wir kämpfen auch dafür, dass du gegen uns sein kannst“. In der zweiten darauf folgenden Kampagnenphase klärt die Kampagne anhand ausgewählter Berufsbilder über die vielfältigen Qualifizierungschancen und Perspektiven bei der Bundeswehr auf.


BWI GmbH


„BWI – Tu was Du liebst. Jetzt die IT für Deutschland gestalten.”

Um in Zeiten sich zuspitzenden Fachkräftemangels die Veränderung vom exklusiven Dienstleister der Bundeswehr zum IT-Systemhaus für die Bundesgesellschaften Deutschlands zu schaffen, setzt die BWI auf emotionales, äusserst aktives und kreatives Personalmarketing.

Zentrales Element ist die persönliche Ansprache potentieller Kandidaten auf zahlreichen Messen, flankiert von vielfältigen Aktivitäten: Online, in Social Media, per Anzeigen, PR und Ambient Media.

Mit dem „IT-Liebhaber“ im Fokus der Kommunikation, konzentriert sich die BWI auf Absolventen, Young Professionals und Berufserfahrene. „Tu’ was Du liebst!“ - die BWI gewährt Freiräume um Top-Leistung zu ermöglichen und bietet Top-Aufgaben mit Work-Life-Balance.


Caverion Deutschland GmbH


"Wir brauchen Schub! Der große Caverion Schrittzähl-Wettbewerb"


Mit „Wir brauchen Schub!“ rief Caverion im Rahmen der globalen C-Saga-Marketingkampagne seine Mitarbeiter dazu auf, über vier Wochen täglich 10.000 Schritte und mehr zu gehen. Die Teilnehmer erhielten kostenfreie Fitness-Armbänder und bildeten Teams, mit denen es galt, das Ergebnis der Geschäftsführung zu schlagen. Auf einer internen Plattform konnten die Mitarbeiter die Rankings in Echtzeit verfolgen.


ERBER Group (Erber AG)


„ERBER Group Job Clips“

Die einminütigen Clips geben sympathische und authentische Einblicke in Arbeitswelt und Unternehmenskultur der ERBER Group (Divisionen BIOMIN und Romer Labs). Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Funktionen stellen ihren Arbeitsalltag vor - so bekommen die Bewerber schon vorab einen Eindruck vom Unternehmen. Kernaussage: 'Leaving foodprints' ist mehr als ein Slogan, wer in der ERBER Group arbeitet kann die Zukunft mitgestalten, Wichtiges bewegen und einen Beitrag leisten.


EWG - Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH

Externer Dienstleister: concept X GmbH & Co. KG

“Was würde dein Chef sagen, wenn du nach Rheine gehst? – Ein überraschend aufregender Imagefilm der Initiative “Rheine – Standort der guten Arbeitgeber”

“Sie wollen nach Rheeeeiiiiiine?” Rheine ist nicht urban pulsierend, nicht flippig extravagant, nicht ländliche Idylle. Rheine ist etwas viel Besseres: Nämlich unaufgeregt, aber stetig auf dem Weg nach vorn. Und Rheine hat Arbeitgeber, die andernorts nicht so schnell zu finden sind.

Gemeinsam mit den ansässigen Unternehmen hat die EWG - Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine mbH als Moderator, Innovator und Kümmerer im Rahmen von Perspektivwerkstätten Ziele, Handlungsansätze und Projekte im Sinne der gemeinsam erarbeiteten Leitstrategie „Rheine - der Standort der guten Arbeitgeber“ identifiziert und erarbeitet. Dabei haben es sich die Unternehmen, die EWG und die Agentur concept X GmbH & Co. KG zum Ziel gesetzt, einen kreativen und frischen Standortfilm für Rheine zu entwickeln, der andere Wege geht und alleine dadurch für neue Aufmerksamkeit sorgt - oberstes Gebot also „Neugierig auf den Standort machen“.


Gerhard D. Wempe KG



„Wempe Karriere Blog“

Der Karriere Blog „Wempe Stories“ gibt Einblicke hinter die Kulissen von Wempe. Mitarbeiter, Marken, Niederlassungen und Produkte stehen ebenso im Mittelpunkt wie die Themen Erfahrungen und Perspektiven. So gewinnt Wempe als attraktiver Arbeitgeber im Handel an Bekanntheit und Relevanz. Ein zeitgemäßes Dialog-Tool mit extrem hohem emotionalem Potenzial. Autoren dieses Blogs sind ehemalige und aktuelle Azubis, denn wer könnte sich da besser auskennen?


Hays


„Hays Tracking- und Karriereseite für Bewerber – Jeder Kontakt eine positive Erfahrung“

Hays erfindet seine Karriereseite für interne Stellen neu. Passend zur Employer Branding-Strategie liegt unser Fokus auf einer emotionalen Candidate Experience und einer Kommunikation auf Augenhöhe. Besonderes Highlight: Mit unserer innovativen, personalisierten Trackingseite informieren wir Bewerber in "Echtzeit", wo sie im Auswahlprozess stehen und wie die nächsten Schritte aussehen. So bieten wir höchste Servicestandards und kreative Kommunikationsoptionen - zielführend und transparent. Unsere Bewerber können diese Informationen von jedem Gerät, an jedem Ort und jederzeit abrufen – genau wie bei der DHL Sendungsverfolgung.


Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL)


„Gesundheit UND ICH! – Die Arbeitgebermarke der KVWL“


Die KVWL geht völlig neue Wege im Employer Branding. Mit unserem Konzept sind wir Pionier und positionieren uns als attraktiver Arbeitgeber im Setting des öffentlichen Dienstes. Unser Wandel von der Behörde zum modernen Dienstleister spiegelt sich in Wort und Bild wieder. Bewerber erhalten Einblick in die spannenden und herausfordernden Aufgaben im Healthcare-Sektor. Und das alles – überraschend anders!


Österreichische Post AG


„Mit dem Pitch 3P “Persönlichkeit – Power – Post AG” zu den TOP Trainees der Österreichischen Post AG“

„Mit dem Pitch 3P “Persönlichkeit – Power – Post AG” zu den TOP Trainees der Österreichischen Post AG“ ist DAS ausgewählte Personalmarketing-Projekt unseres Unternehmens des Jahres 2017.

Denn unsere Attraktivität als Arbeitgeber beginnt in der Wahrnehmung jedes/r Kandidaten/in!

Für die Auswahl unserer TOP Trainees haben wir daher einen Prozess kreiert, der nicht nur diagnostische Validität aufweist, sondern auch smart und kreativ die optimale Candidate Journey darstellt. Eine Kombination aus verschiedenen Prozessschritten und Instrumenten konnte sicherstellen, dass die Trainees sich bestmöglich präsentieren können und auch die Post als Unternehmen der 1. Wahl greifbar wird.


ProSiebenSat. 1 Media SE


„Claim new Grounds – der Weg vom klassischen TV-Konzern hin zum digitalen Employer of Choice.“

In nur 6 Monaten zum digitalen Employer of Choice: Als TV-Konzern ist ProSiebenSat.1 sehr bekannt, jedoch vermutet kaum jemand, dass mittlerweile die Hälfte des Umsatzes außerhalb der klassischen TV-Werbung erzielt wird. Mit "Claim new Grounds" hat der DAX-Konzern in Rekordzeit den Imagewandel am Arbeitsmarkt geschafft und sich als einer der größten digitalen Arbeitgeber Deutschlands positioniert.


REHAU GmbH


Workplace - unser neuer Kommunikationsweg
Wie Facebook unsere Unternehmenskultur verändert hat


Ein großes Outplacement Programm und schlechte Werte im Bereich Kommunikation & Information bei der Mitarbeiterbefragung haben uns umdenken lassen und gezeigt, dass wir einen neuen Weg gehen müssen.

Wir wollten eine Plattform für Alle! Egal ob Lehrling, Mitarbeiter in der Produktion, Mutter in Karenz, Mitarbeiter auf Dienstreise. Alle sollen schnell und einfach informiert werden. Und Alle sollen mitreden können!

Und wir wollten eine Plattform die einfach zu bedienen ist und die auch auf Smartphones funktioniert!

Das haben wir geschafft – mit Workplace by Facebook! Seit Dezember 2016 nutzen wir dieses Tool als internes Kommunikationstool für Alle und seit dem, hat sich unsere Unternehmenskultur und unsere Kommunikationsart sehr zum Positiven verändert.


Rohde & Schwarz GmbH

Externer Dienstleister: Interbrand


„Driving business growth through a shared identity and strong brand“

Als familiengeführtes Unternehmen steht Rohde & Schwarz vor der großen Herausforderung, neue Wachstumsmärkte zu erschließen. In diesem Zusammenhang wurde die Marke als wichtiger Wachstumstreiber identifiziert.

Sie bietet einerseits Orientierung nach innen und stärkt die gemeinsame Identität. Andererseits erzeugt sie nach außen ein Bild, das das Unternehmen in den Märkten einheitlich präsentiert und durch das daraus abgeleitete Arbeitgeberversprechen relevante und neue Zielgruppen anspricht.

Die Entwicklung einer erstmaligen Brand Proposition bedeutete das Involvement und die Überzeugung weltweit über alle Unternehmensebenen hinweg. Das Ergebnis zeigt, dass man mit einer starken Marke, eine Identifikation schaffen kann, die nach innen einen kulturellen Wandel nicht nur begleitet, sondern maßgeblich führt und nach außen erfolgreich transportiert.


SBB AG



„Gottardo 2016“


Die Ambition von Gottardo 2016 war, dass die Eröffnung des Tunnels ein Ereignis mit weltweiter Ausstrahlung wird. Der längste Eisenbahntunnel der Welt sollte dabei für die wichtigsten Schweizer Werte wie Innovation, Präzision und Zuverlässigkeit stehen. Durch die Integration von mehreren kommunikativen Disziplinen in den übergeordneten Kommunikationsmix Corporate Communica¬tions und der proaktiven Integration von Partnern und Stakeholdern konnte die Wirkung um ein vielfaches erhöht werden. Insgesamt trugen die rund 300 000 «Gottardo 2016» Markenbotschafterinnen und Markenbotschafter wesentlich zum Erfolg bei und die SBB AG konnte sich im hart umkämpften Arbeitsmarkt und „War of talents“ profilieren.


Swiss Life Select Österreich GmbH


"Competence Booster – Berufsleben aktiv gestalten"

Swiss Life Select möchten auch als Arbeitgeber neue Wege gehen und MitarbeiterInnen die Möglichkeit geben, die Chancen und Herausforderungen des Berufslebens über alle beruflichen Lebensphasen hinweg optimal zu gestalten. Hierfür fördern und fordern wir in Österreich drei wesentliche Erfolgsfaktoren: «Employability – Arbeitsmarktfähigkeit durch stetige Weiterentwicklung», «Diversity - Gemeinsames profitieren von der sozialen Vielfalt der Menschen» und «Ability to Work – Arbeitsfähigkeit durch Vereinbarkeit, Motivation und Gesundheit». Mit unserem Mitarbeiter-Förderprogramm „Competence Booster“ stellen wir sicher, dass wir die individuellen Ressourcen stärken und die unterschiedlichen betrieblichen Anforderungen und persönlichen Bedürfnisse während der verschiedenen Lebensphasen berücksichtigen.


Vodafone GmbH



“Positionierung als voruteilsfreier Arbeitgeber"


Das primäre Ziel der vorgestellten Maßnahmen ist ein offener und proaktiver Umgang mit Diversity und im speziellen der sexuellen Vielfalt. Diese tragen aber selbstverständlich auch dazu bei, Vodafone als vorurteilsfreien und attraktiven Arbeitgeber für alle Personengruppen zu positionieren. Denn nur ein Mitarbeiter, der sich keine Sorgen über Ausgrenzung oder Inakzeptanz sorgen machen muss, kann sein volles Potential entwickeln und so zum Unternehmenserfolg beitragen.


Vodafone GmbH



“Innovative Methoden des Personalmarketings"


Um bei der Fachkräftesuche heute die Nase vorn zu haben, muss man sich als Arbeitgeber immer wieder neue Methoden einfallen lassen, um die hart umkämpfte Zielgruppe zu erreichen und deren Aufmerksamkeit zu gewinnen. Dabei müssen diese Methoden nicht immer teuer sein oder in langen Prozessen neu entwickelt werden. Oft gibt es im eigenen Unternehmen oder am Markt bereits Anwendungen, die zu diesem Zweck „customized“ werden können. Think digital war bei Vodafone das Schlagwort für die Suche nach neuen Personalmarketing-Ideen.